Massagen Ziefen Liestal Baselland Luzia Viano

Die Honig-Salzmassage

Die fast vergessene Honigmassage ist aus dem Erbe der traditionellen tibetischen und russischen Naturheilkunde. Die Hauptwirkung kommt auf dem reflektorischen und energetischen Wege zustande, zugleich wirken die wertvollen Heilkräfte des Honigs und zusammen mit dem basischen Salz können sich erkrankte Bezirke entschlacken und regenerieren.
Durch spezielle Handgriffe, wie Zupfen und Kneten der Haut, aktiviert das über die Haut eingearbeitete Honigsalzgemisch, den Stoffwechsel, saugt und zieht Gifte heraus und bindet tieferliegende Schlacken, die sich wegen mangelnder Ausscheidung über Nieren, Darm, Lunge und Haut, im Gewebe festgesetzt haben.

Durch die Behandlung wird nicht nur die Lebensenergie gesteigert, sondern auch das Immunsystem verbessert. Denn neben Glucose, Fructose, Wasser, Enzymen, Vitaminen und Mineralstoffen enthält der Honig Acetylcholin, ein Gewebshormon, das sich positiv auf Herz, Darm und Nieren auswirkt. Der Organismus nimmt diese wertvollen fehlenden Stoffe über die Reflexzonen der Haut auf. Darüber hinaus hat die Honig-Salzmassage eine schmerzlindernde, beruhigende und desinfizierende Wirkung.

Die Massage kann am Rücken oder bei Bedarf auch im Oberschenkel-Po Bereich (gegen Cellulite) gemacht werden.